Konzerte und Theater im außergewöhnlichem Ambiente von Schloss Wackerbarth

Konzerte & Theater

Erleben Sie Musik und Theater in einem außergewöhnlichen Ambiente: Klassische Konzerte in unserer modernen Manufaktur, Tanztheater und Ballett vor barocker Kulisse, Jazz & Swing im historischen Weinkeller – Schloss Wackerbarth verspricht einen Genuss für alle Sinne.

 


Dresdner Musikfestspiele

Schloss Wackerbarth ist die Talentschmiede der Dresdner Musikfestspiele. Das Weingut hat sich als fester und festlicher Ort für die Präsentation aufstrebender Nachwuchstalente und junger Ausnahme-Musiker etabliert.

Klavierrezital Tiffany Poon am 18. Mai 2021

Wer das Glück hatte, die junge Pianistin Tiffany Poon 2019 bei den Musikfestspielen als Teil der »Boheme 2020« zu erleben, der weiß bereits, welch pianistisches Feuer ihn bei diesem Klavierrezital erwartet. Dies gilt umso mehr, als sich die chinesische Künstlerin in dem von ihr gewählten Programm auch musikalisch Naturgewalten stellt – etwa mit Beethovens Klaviersonate Nr. 18 "Die Jagd", Robert Schumanns "Papillons" op. 2 oder der berühmten "Suite bergamasque" von Claude Debussy.

Tiffany Poon, Klavier

Konzert um 17.00 & 19.30 Uhr

Liederabend Samuel Hasselhorn (26. Mai 2021)

Der Bariton Samuel Hasselhorn gehört zu den aufstrebenden Sängern seines Fachs. Er ist u. a. Gewinner des »Königin-Elisabeth-Wettbewerbs« 2018, des internationalen Gesangswettbewerbs »Das Lied« 2017 in Heidelberg sowie der »Young Concert Artists Auditions« 2015 in New York und war von 2018/19 bis zum Ende der vergangenen Saison festes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Daneben ist er bereits auf den großen Opern- und Konzertbühnen zu erleben. Bei den Musikfestspielen stellt sich der Künstler mit einem romantischen Programm vor, gemeinsam mit der renommierten bulgarischen Pianistin, Liedbegleiterin und Dozentin Doriana Tchakarova.

Samuel Hasselhorn – Bariton
Doriana Tchakarova – Klavier

»Vier Gesichter der deutschen Romantik«

  • Lieder von Carl Loewe, Franz Schubert, Robert Schumann und Hugo Wolf

In Kooperation mit »Lied in Dresden«, einer Konzertreihe der Hochschule für Musik Dresden

Violinrezital Kevin Zhu am 8. Juni 2021

Dass dem jungen amerikanischen Violinisten eine Spitzenkarriere bevorsteht, lässt sich nicht nur daran ablesen, dass Kevin Zhu 2018 bei dem nach dem italienischen »Teufelsgeiger« benannten internationalen Violinwettbewerb »Premio Paganini« den Ersten Preis und drei Sonderpreise gewann. Der Musiker tritt mittlerweile regelmäßig auf den großen Bühnen der Welt auf, wie etwa in der Carnegie Hall in New York, der Royal Festival Hall in London und der Forbidden City Concert Hall in Peking, und hat sich als einer der führenden Instrumentalisten der kommenden großen Musikergeneration etabliert. Die 24 Capricen für Violine solo von Niccolò Paganini sind genau die richtigen Werke, um seine unvergleichliche technische Brillanz unter Beweis zu stellen.

Kevin Zhu – Violine

Hinweise zur Veranstaltung

Hinweise zur Ticketrückgabe und Umbuchung finden Sie auf der Seite der Dresdner Musikfestpiele.