Konzerte & Theater

Erleben Sie Musik und Theater in einem außergewöhnlichen Ambiente: Klassische Konzerte in unserer modernen Manufaktur, Tanztheater und Ballett vor barocker Kulisse, Jazz & Swing im historischen Weinkeller – Schloss Wackerbarth verspricht einen Genuss für alle Sinne.


Dresdner Musikfestspiele

Schloss Wackerbarth ist die Talentschmiede der Dresdner Musikfestspiele. Das Weingut hat sich als fester und festlicher Ort für die Präsentation aufstrebender Nachwuchstalente und junger Ausnahme-Musiker etabliert.

Eldbjørg Hemsing & Julien Quenti am 19. Mai

Mit Begeisterung entdeckt die virtuose und mittlerweile auf den internationalen Musikpodien gefragte Violinistin Eldbjørg Hemsing Werke fern des bekannten Repertoires und macht sich u.a. für die Musik ihrer Heimat stark. Eine enge, von vier Uraufführungen und einer gemeinsamen CD geprägte Zusammenarbeit verbindet sie seit 2010 mit dem chinesischen Komponisten Tan Dun. Diese spannende Vielseitigkeit spiegelt sich auch in Hemsings Festspielkonzert wider, für das sie gemeinsam mit Julien Quentin am Klavier Tan Duns vielschichtige und spannende Klänge mit denen von Brahms, Grieg und Brustad vereint.

Eldbjørg Hemsing, Violine | Julien Quenti, Klavier

Klavierrezital Tiffany Poon am 27. Mai

Wer das Glück hatte, die junge Pianistin Tiffany Poon 2019 bei den Musikfestspielen als Teil der »Boheme 2020« zu erleben, der weiß bereits, welch pianistisches Feuer ihn bei diesem Klavierrezital erwartet. Dies gilt umso mehr, als sich die chinesische Künstlerin in dem von ihr gewählten Programm auch musikalisch Naturgewalten stellt – etwa mit Beethovens Klaviersonate Nr. 18 "Die Jagd", Robert Schumanns "Papillons" op. 2 oder der berühmten "Suite bergamasque" von Claude Debussy.

Tiffany Poon, Klavier

Preisträgerkonzert des "Tschaikowsky-Wettbewerbs 2019" am 3. Juni

Die Dresdner Musikfestspiele freuen sich, nach 2016 nun auch 2020 wieder die Preisträger/-innen des »Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs« in der Kategorie Violoncello präsentieren zu dürfen. Die diesjährigen Cello-Preisträger/-innen Santiago Cañón Valencia, Zlatomir Fung und Anastasia Kobekina geben eine Kostprobe ihres Könnens und gewähren dabei einen Einblick in ihr anspruchsvolles Repertoire.

Preistrager (Violoncello) 2019:

Santiago Cañón Valencia | Zlatomir Fung | Anastasia Kobekina

Hinweise zur Veranstaltung

Konzert

  • Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
  • Ticket: 35,- € p. P.

Konzert mit Menü

  • Beginn Menü: 18.00 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr
  • Ticket: 76,- € p. P.
    inkl. Konzertkarte, 3-Gang-Menü, 0,2 l Schloss Wackerbarth Qualitätswein & 0,25 l Wasser

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung:

  • telefonisch unter 0351.8955-0
  • per E-Mail