Unsere Weinberge

Sachsen ist das nordöstlichste Weinbaugebiet Deutschlands. Begünstigt werden unsere Weine durch die im Elbtal vorherrschenden Einflüsse des Kontinentalklimas: Während der gesamten Vegetations- und Reifeperiode wechseln sich hier am 51. Breitengrad warme Tage mit kühlen Nächten ab. Die Temperaturamplitude fällt dabei jedoch deutlich höher aus, als in anderen Weinregionen. Dadurch behalten unsere Trauben bis in die späte Reife ihre ausgeprägten Aromen und ihre natürliche Frische. Eine mehrfache, selektive Lese sorgt anschließend dafür, dass unsere Trauben zum idealen Zeitpunkt die Manufaktur erreichen.

Die Qualität unserer Weine beginnt im Weinberg und wird im Weinkeller vollendet: Nur schonend gepresst, können sie in Ruhe reifen und werden anschließend zum optimalen Zeitpunkt behutsam abgefüllt. So keltern wir aus unseren sächsischen Trauben elegante „Cool Climate“ Weine, die Sie mit ihrer Komplexität und Finesse begeistern werden.

Unsere Spitzenlagen

Große Lage "Goldener Wagen"

Im Herzen des Denkmalschutzgebietes "Historische Weinberglandschaft Radebeul" befindet sich die Premiumlage Sachsens: der "Goldene Wagen“. Erstmals erwähnt im 13. Jahrhundert, ist der Weinberg seit Anfang des 18. Jahrhunderts unter seinem heutigen Namen bekannt.

Mit seinen bis zu 400 Jahre alten Terrassenmauern zählt der "Goldene Wagen" noch heute zu den eindrucksvollsten Weinbergen der Region und verspricht gleichzeitig beste Weinqualität: Unsere Spitzenweine erhalten ihre einzigartige Vielschichtigkeit und Mineralität vom vulkanischen Gesteinsverwitterungsboden der königlichen Weinbergslage Augusts des Starken.

Erste Lage "Wackerbarthberg"

Der "Wackerbarthberg" ist der Hausweinberg von Schloss Wackerbarth. Oberhalb von unserer barocken Anlage ragt diese Premium-Steillage bis zum Jacobstein herauf.

Jahrhundertealte Terrassen und der Gesteinsverwitterungsboden aus Porphyr und Syenit lassen hier Weine mit einem einzigartigen Charakter entstehen.

Erste Lage "Paradies"

Das "Paradies" für alle Weinfreunde liegt in Radebeul. Im Volksmund wird diese Weinberg seit jeher als Paradies bezeichnet, denn der sonnenverwöhnte Südhang verzaubert mit einem einmaligen Blick über Dresden und das malerische Elbtal. Am höchsten Punkt liegt das 1827 erbaute, historische Berggasthaus "Paradies", ein beliebter Ausflugsort der sächsischen Könige.

Das besondere Mikroklima unserer steilsten Lage und der Boden aus vulkanischem Verwitterungsgestein fördern paradiesische Weine mit einem einzigartigen Aromenspiel.

Zahlen, Daten & Fakten

Rebfläche, Ertrag & Produktion

  • Geografische Lage: Nördlich des 51. Breitengrades, Südhänge des Elbtals
     
  • Rebfläche: 92 Hektar
     
  • Lagen: "Goldener Wagen", "Wackerbarthberg", "Paradies" – Premium-Steillagen in Radebeul; "Seußlitzer Heinrichsburg", "Laubach" – Hanglagen bei Diesbar-Seußlitz
     
  • Ertrag: ca. 45 Hektoliter / Hektar, in den Steillagen deutlich weniger
     
  • Produktion: 600.000 Flaschen: 350.000 Wein, 250.000 klassischer Flaschengärsekt